FANDOM


Folgendes Buch wurde rezensiert: Cashkurs

Cashkurs von Dirk Müller
Humorvolle interessante Lektüre mit Mehrwert

Ich habe den Cashkurs gelesen, nachdem ich mir einige Interviews und Talkshows mit Dirk Müller angesehen habe. Er hat eine interessante Ansicht von Dingen und Zusammenhängen, sowie eine humorvolle und mitreißende Art Inhalte zu vermitteln. Sein Buch ist unterhaltsam geschrieben, wobei er gern und häufig auf Beispiele und bildliche Sprache zurück greift um die sonst langweiligen und trockenen Finanzthemen mit mehr Leben zu füllen. Leider neigt er dazu häufig zu jammern und die Zukunft sehr schwarz zu malen, aber liest man darüber hinweg, zeigt er die volle Pracht des Finanzsektors in einer Erklärungsintensität, die ein ausgebildeter Bankkaufmann erst nach sehr vielen Jahren erreicht, wenn überhaupt. Die Einblicke, Tricks und Tücken, die er aufzeigt sind so hilfreich, dass es zur Pflichtlektüre im Bildungssektor zählen sollte. Leider verwenden nur wenige Menschen Zeit und Gedanken daran, wie sie ihr Geld für sich arbeiten lassen können und laufen ihm lieber hinterher.

Als Schwachpunkt ist zu bezeichnen, dass er häufig über das Finanzsystem schimpft und Querverweise zu seinem Vorgängerbuch aufzeigt (Crashkurs). Meist führen die Kommentare vom eigentlichen Thema weg, weshalb er das ebenfalls recht schnell fallen lässt, jedoch störte es mich, da es einfach meist nicht passte.

Fazit:
Das Buch unbedingt lesen, wenn man gerade am Berufsanfang steht, wenn man eine größere Anschaffung plant und die Finanzen noch nicht fest geregelt hat, wenn man über den Kauf oder Bau eines Hauses nachdenkt oder wenn man zu viel Geld einfach sinnvoll investieren und fürs Alter vorsorgen will.
Ich hatte mein Exemplar nach 2 Wochen fertig und konnte es zur Bücherei zurück bringen. Hat mich nichts (zusätzlich) gekostet und bin nun um einige Ideen reicher.