FANDOM



Infos

Autor Bernhard Schlink
Themen Nationalsozialismus, Liebe, Schuld, Vergangenheitsbewältigung
Genre Roman
Buchreihe Dieses Buch gehört keiner Reihe an

Ausgaben & Preise

Paperback € 9,90 bei Diogenes
E-Book € 8,99 bei Diogenes

Mehr

Mindestalter
(laut Verlag)
Keine Altersangabe
Auszeichnungen Hans-Fallada-Preis (1997);
WELT-Literaturpreis der Zeitschrift Die Welt (1999);
Evangelischer Buchpreis (2000);
Eeva-Joenpelto-Preis (Finnland 2001);
Bestseller
und andere
Erscheinungsjahr in Deutschland 1995

Leseprobe aufrufen

Willkommen im BuchPorträt des Buches „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink. Hier findest du Fakten, Handlungsinfos, Bewertungen, Meinungen, Leseproben, Hintergrundinfos und mehr.


Bewertung

  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  


Klappentext

Auf dem Nachhauseweg gerät der fünfzehnjährige Michael Berg in eine heikle Situation. Eine Frau, Mitte dreißig, kümmert sich um ihn. Später kommt der Junge mit einem Blumenstrauß, um sich zu bedanken. Und er kommt wieder. Hanna ist die erste Frau, die er begehrt. Eine heimliche Liebe beginnt. Doch es ist etwas Düsteres, Reizbares um Hanna. Seine Fragen, wer sie war und ist, weist sie schroff zurück. Eines Tages ist sie verschwunden. Aus Michaels Leben, nicht aus seinem Gedächtnis. Als Jurastudent sieht er Hanna im Gerichtssaal wieder. Der junge Mann erleidet einen Schock. Er hat eine Verbrecherin geliebt. Vieles an Hannas Verhalten im Prozess ergibt keinen Reim. Bis es ihm wie Schuppen von den Augen fällt: Sie hat nicht nur eine grauenhafte Tat zu verantworten, sie hat auch ihr verzweifelt gehütetes Geheimnis. Die Vergangenheit bricht auf – die seiner Liebe und die deutsche Vergangenheit. Michael muss erleben, dass er von beiden Vergangenheiten nicht loskommt. Eine Frauengestalt, mit der man auch als Leser nicht einfach fertig wird. Und das Dilemma einer Generation.

Pressestimmen

»Ein bezwingendes Buch, weil eine Liebesgeschichte so erzählt wird, dass sie zur Geschichte der Geschichtswerdung des Dritten Reiches in der späten Bundesrepublik wird.«
Wochenpost, Berlin  
»Ein Roman solcher Sogkraft, dass man ihn, einmal begonnen, nicht aus der Hand legen wird.«
AZ, München  
»Die Herbstentdeckung... große Literatur.«
Daniel Cohn-Bendit, Literatur-Club  


Handlung

Hanna Schmitz hilft dem fünfzehnjährigen Michael, als dieser auf dem Nachhauseweg krank wird. Einige Monate leidet er an Gelbsucht und will sich nach seiner Genesung bei Frau Schmitz für ihre Hilfe bedanken. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Besuch. Bald besucht Michael die Frau täglich und es entwickelt sich eine heimliche Beziehung zu dieser Frau, die doch so wenig aus ihrem Leben preisgibt.

Es entwickelt sich ein Ritual: Erst liest Michael ihr aus irgendwelchen Büchern vor, bevor sie miteinander schlafen. Doch eines Tages ist Hanna fort, umgezogen in eine andere Stadt, ohne ein Wort zu sagen.

Michael kann sie nicht vergessen und ist geschockt, als er Hanna während seiner Studentenzeit als Angeklagte in einem Naziverbrecherprozess wiedersieht. Doch das scheint nicht ihr einziges Geheimnis gewesen zu sein.

Inhaltsbewertung

Weitere Infos

Übersetzung
ISBN 978-3-257-22953-0
Anzahl der Seiten 208
Aktuelle Auflage [Nummer der Auflage ergänzen]

Originalausgabe

Erscheinungsjahr der Originalausgabe 1995
Erscheinungsland der Originalausgabe Deutschland
Titel der Originalausgabe
Verlag der Originalausgabe

Deine Meinung

Umfragen
  •  Wie findest du...?
  •  Altersempfehlung
Kommentarfeld

Wenn du „Der Vorleser“ schon gelesen hast, ist hier deine Meinung gefragt. Nimm an den zahlreichen Umfragen teil, veröffentliche deine Meinung im Kommentarfeld dieser Seite, diskutiere mit anderen im Forum und vergiss nicht, oben dem Buch Sterne zu geben. Gerne kannst du auch eine ausführlichere Rezension schreiben.

Umfragen

Wie findest du...?

Wie findest du „Der Vorleser“?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. Mai 2015 um 09:43 erstellt.
Welche Eigenschaft trifft deiner Meinung nach am meisten auf „Der Vorleser“ zu?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. Mai 2015 um 09:43 erstellt.

Altersempfehlung

Ab wie viel Jahren würdest du „Der Vorleser“ empfehlen?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. Mai 2015 um 09:43 erstellt.

Rezensionen

Schreibe die erste Rezension zu „Der Vorleser“! Rezension schreiben

Hintergründe

Schauplätze

Im Roman wird die Heimatstadt Michaels nicht genannt, jedoch weisen topographische Details wie Heiligenberg, Philosophenweg, Neuenheimer Feld usw. auf Heidelberg und die Rhein-Neckar-Region als Schauplatz des ersten Romanteils hin. Die Straßen und Häuser, die zu Beginn des Buchs beschrieben werden und tatsächlich existieren, deuten ebenfalls auf Heidelberg und den dortigen Stadtteil Heidelberg-Weststadt hin, in dem der Autor Bernhard Schlink aufwuchs.

Filmplakat
Der zweite Romanteil spielt in "einer anderen Stadt, mit dem Auto eine knappe Stunde entfernt". Damit weist Schlink vermutlich auf die Frankfurter Auschwitzprozesse hin.

Verfilmung

In den Jahren 2007/08 wurde Schlicks Roman verfilmt. Die Regie wurde dabei von Stephen Daldry übernommen, das Drehbuch schrieb David Hare. Zunächst sollten Nicole Kidman und David Kross die beiden Hauptrollen spielen. Kidman sagte jedoch wegen ihrer Schwangerschaft ab. Stattdessen spielte Kate Winslet die Rolle der Hanna Schmitz. Winslet bekam für ihre Darstellung einen Golden Globe und den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin".


Mehr zum Buch „Der Vorleser“

Wiki-Navigation

HauptseiteMitmachenMehr BuchPorträtsBuch des MonatsForum
Folge uns auf: TwitterFacebookGoogle+

Informationen zu diesem BuchPorträt

Dieses BuchPorträt wurde erstellt von:  10:26, 28. Mai 2015 (UTC)



Dich stört etwas an diesem BuchPorträt?


Ideen, Vorschläge, Meinungen, Kritik & Lob zu allen BuchPorträts allgemein kannst du gerne im dafür vorgesehenen Forum hinterlassen.

Wir freuen uns auch, wenn du selbst ein BuchPorträt erstellen willst.

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zu Verfügung.
,,,

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Andere Wikis & mehr...

Zufälliges Wiki