FANDOM



Infos

Autor Markus Zusak
Thema Nationalsozialismus
Genres Roman, Freundschaft
Buchreihe Dieses Buch gehört keiner Reihe an

Ausgaben & Preise

€ 9,95 bei blanvalet

Mehr

Mindestalter
(laut Verlag)
Ab 13
Auszeichnungen Spiegel-Bestseller
Deutscher Jugendliteraturpreis
Erscheinungsjahr in Deutschland 2008

Leseprobe aufrufen

Willkommen im BuchPorträt des Buches „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak. Hier findest du Fakten, Handlungsinfos, Bewertungen, Meinungen, Leseproben, Hintergrundinfos und mehr.


Bewertung

  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  


Klappentext

Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner - auf der Fahrt nach Molching zu Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch - ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz.

Pressestimmen

»Anrührend und aufwühlend«
Süddeutsche Zeitung  
»Ein Buch auch, über das man beinahe so viel Gutes sagen möchte, wie es Seiten hat.«
Jüdische Zeitung  
»Lakonisch und anrührend, witzig und traurig - ein ganz besonderes Buch.«
Freundin  


Handlung

1939 wird die 9-jährige Liesel von ihrer Mutter zu Pflegeeltern nach München gebracht. Rosa und Max Hubermann sind ein sehr ungleiches Paar: Die derbe Rosa beschimpft die kleine Liesel und alle, die in ihre Reichweite kommen, unentwegt mit einer bunten Vielfalt an Kraftausdrücken wie "Saumensch". Nach und nach wird dem Leser aber ihr weicher Kern und ihre Liebe zu Liesel bewusst. Max Hubermann schließt Liesel von Anfang an in sein großes Herz. Wird Liesel nachts von Alpträumen geplagt - auf der Hinfahrt starb ihr kleiner Bruder Werner - sitzt er stundenlang an Liesels Bett und liest ihr vor.

So wächst Liesel in der Kleinstadt Molching zusammen mit dem Nachbarsjungen Rudi auf, der vor allem einen Wunsch an Liesel hat: einen Kuss. Den gibt sie ihm aber nicht. Stattdessen stiehlt sie bei einer Bücherverbrennung auf dem Dorfplatz fast aus Versehen ihr erstes Buch. Weitere Bücher "stiehlt" sie mit Rudis Hilfe aus der Bibliobthek der Bürgermeisters-Gattin, die sie jedoch durch ein offenes Fenster geradezu dazu einlädt.

Das Lesen nimmt also eine wichtige Rolle in Liesels Leben in der Kleinstadt ein. Das Lesen und natürlich der Krieg und die Nationalsozialisten, die die Bewohner von Molching fest in ihrem Griff haben. Dieses Leben gerät plötzlich noch mehr durcheinander, als ihre Pflegeeltern plötzlich einen fremden jungen Mann vor den Nazis im Keller verstecken. Mit niemandem darf Liesel über Max reden - noch nicht einmal mit Rudi. Nach und nach wird Liesel klar, warum sie die Nazis hasst.

Als Erzähler fungiert übrigens "der Tod". Er hat in diesen Kriegsjahren viel zu tun und oft fällt ihm seine Arbeit schwer. Dabei beobachtet er Liesel aus der Ferne....

Inhaltsbewertung

Weitere Infos

Übersetzung Alexandra Ernst
ISBN 978-3-442-37395-6
Anzahl der Seiten 608
Aktuelle Auflage 28. Auflage

Originalausgabe

Erscheinungsjahr der Originalausgabe 2005
Erscheinungsland der Originalausgabe Australien
Titel der Originalausgabe The Book Thief
Verlag der Originalausgabe Pan Macmillan Australia

Deine Meinung

Umfragen
  •  Wie findest du...?
  •  Altersempfehlung
Kommentarfeld

Wenn du „Die Bücherdiebin“ schon gelesen hast, ist hier deine Meinung gefragt. Nimm an den zahlreichen Umfragen teil, veröffentliche deine Meinung im Kommentarfeld dieser Seite, diskutiere mit anderen im Forum und vergiss nicht, oben dem Buch Sterne zu geben. Gerne kannst du auch eine ausführlichere Rezension schreiben.

Umfragen

Wie findest du...?

Wie findest du „Die Bücherdiebin“?
 
3
 
2
 
1
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 6 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 1. April 2014 um 18:56 erstellt.
Welche Eigenschaft trifft deiner Meinung nach am meisten auf „Die Bücherdiebin“ zu?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
2
 
0
 
0
 
1
 

Bisher haben 3 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 1. April 2014 um 18:56 erstellt.

Altersempfehlung

Ab wie viel Jahren würdest du „Die Bücherdiebin“ empfehlen?
 
0
 
0
 
1
 
2
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 3 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 1. April 2014 um 18:56 erstellt.

Rezensionen

Schreibe die erste Rezension zu „Die Bücherdiebin“! Rezension schreiben

Hintergründe

[Hintergrundinfos ergänzen]


Mehr zum Buch „Die Bücherdiebin“

Wiki-Navigation

HauptseiteMitmachenMehr BuchPorträtsBuch des MonatsForum
Folge uns auf: TwitterFacebookGoogle+

Informationen zu diesem BuchPorträt

Dieses BuchPorträt wurde erstellt von: BücherBot



Dich stört etwas an diesem BuchPorträt?


Ideen, Vorschläge, Meinungen, Kritik & Lob zu allen BuchPorträts allgemein kannst du gerne im dafür vorgesehenen Forum hinterlassen.

Wir freuen uns auch, wenn du selbst ein BuchPorträt erstellen willst.

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zu Verfügung.
,

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über „Die Bücherdiebin“

  • Die Bücherdiebin

    2 Nachrichten
    • Hi, ich kenne bisher nur den Film. Der war echt super, ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch jetzt auch noch lesen soll. Was meint ihr?
    • Ich habe den Film nicht gesehen, aber das Buch gelesen. Mir hat es ziemlich gut gefallen, obwohl ich sonst eher selten Bücher dieses Genres le…
  • Die Bücherdiebin

    5 Nachrichten
    • Hallo :) Ich habe das Buch auch gelesen, ich intressiere mich für den 1 und 2 Weltkrieg und habe es mir daher gekauft. Ich finde man brau…
    • Ich habe es auch gelesen. Ich finde, es ist ein schönes Buch, und vor allem ist die Idee, aus der Sicht des Todes zu erzählen, zieml…

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.