FANDOM



Infos

22475 111.jpg
Autoren Arthur Bremer, Ernst Lübbert (Illustrator)
Thema [Thema ergänzen]
Genres Utopie, Wissenschaftsbuch
Buchreihe Dieses Buch gehört keiner Reihe an

Ausgaben & Preise

Hardcover € 19,80 bei Georg Olms

[Ausgabe ergänzen]

Mehr

Mindestalter
(laut Verlag)
Keine Altersangabe
Auszeichnungen Wissenschaftsbuch des Jahres 2010
Erscheinungsjahr in Deutschland 2010

Leseprobe aufrufen

Willkommen im BuchPorträt des Buches „Die Welt in 100 Jahren“ von Arthur Bremer und Ernst Lübbert (Illustrator). Hier findest du Fakten, Handlungsinfos, Bewertungen, Meinungen, Leseproben, Hintergrundinfos und mehr.


Bewertung

  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  
  • Stern gelb.png
  •  


Klappentext

In den Jahren 1909 und 1910 entstand dieses reich illustrierte Buch über eine damals ferne Zukunft - das Jahr 2010! Anders als die literarischen Science-Fiction-Visionen jener Zeit, wurde es von Experten und Wissenschaftlern verschiedener Bereiche geschrieben und wollte eine möglichst genaue sachliche Prognose abgeben. Dem einflussreichen Journalisten Arthur Brehmer (1858 - 1923) gelang es, prominente Autoren zu gewinnen, sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Ernst Lübbert (1879 - 1915) schuf die kongenialen Illustrationen. Es ist unglaublich spannend und faszinierend die Visionen von einst mit der Wirklichkeit von heute zu vergleichen. Ganz gewiss kann man die heutige Arbeit der Zukunftsforscher, die mit Hilfe unermesslicher Datenmengen und Rechnerkapazitäten vorsichtig gewisse Trends für kommende Jahrzehnte vorauszusagen suchen, nicht mit der "Welt in 100 Jahren" vergleichen. Aber immerhin, die Experten von 1910 haben einige sehr erstaunliche Treffer, "aus der Lostrommel der Zukunft" gezogen!

Pressestimmen

»Darf ein Buch, das vor 100 Jahren erstmals publiziert wurde, Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 werden? Ausnahmsweise: Ja![...] Der Reiz des Buchs liegt natürlich darin, dass die Zukunft inzwischen Gegenwart geworden ist und wir die Treffsicherheit der Experten überprüfen können. Einer der wenigen Volltreffer ist das 'Telephon in der Westentasche', [...] aber natürlich sind es vor allem die Fehlprophezeiungen, die den Unterhaltungswert ausmachen. [...] Es regt auch dazu an, sich ernsthaft mit der Schwierigkeit, die Zukunft zu erkennen, auseinanderzusetzen und heutigen Prognosen mit gesundem Misstrauen zu begegnen«
Reto Schneider, Neue Zürcher Zeitung, für bild der wissenschaft 12/2010  
»"Das iPhone wurde schon 1910 erfunden" - Der Bestseller «Die Welt in 100 Jahren» fand 1910 ein euphorisches Publikum. Das Buch liegt jetzt als Nachdruck wieder in den Läden und lohnt die Lektüre noch immer: Hundert Jahre später fasziniert den Leser, wie sich die Denker in der fiebrigen Aufbruchszeit vor dem Ersten Weltkrieg die Zukunft vorstellten - und was davon inzwischen Gegenwart ist.«
SonntagsZeitung, Schweiz, 5.9.2010  
»Die Beiträge von 22 prominenten Experten sind eine spannende Lektüre und eine sehr lehrreiche noch dazu.«
Martina Sullner, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 17.3.2010  


Handlung

Das Buch zeigt in 22 Kapiteln oder Abschnitten, wie sich die Wissenschaftler von 1910 die Welt im Jahre 2010 vorgestellt haben. Die Kapitel weisen manchmal Volltreffer oder auch falsche Prognosen auf. Dazu findet der Leser Illustrationen, die das behandelte Thema darstellen.

Die Kapitel und ihre Autoren

  • Hudson Maxim: Das 1000 jährige Reich der Maschinen.
  • Robert Stoß: Das drahtlose Jahrhundert.
  • Cesare Lombroso: Verbrechen und Wahnsinn im XXI. Jahrhundert.
  • Rudolf Martin: Der Krieg in 100 Jahren.
  • Bertha von Suttner: Der Frieden in 100 Jahren.
  • Frederik Wolworth Brown: Die Schlacht von Lowestoft.
  • Karl Peters: Die Kolonien in 100 Jahren.
  • Ellen Key: Die Frau in 100 Jahren.
  • Dora Dyx: Die Frau und die Liebe.
  • Baronin von Hutten: Die Mutter von Einst.
  • Alexander von Gleichen-Rußwurm: Gedanken über die Geselligkeit.
  • Jehan van der Straaten: Unterricht und Erziehung in 100 Jahren.
  • Björne Björnson: Die Religion in 100 Jahren.
  • Ed. Bernstein: Das soziale Leben in 100 Jahren. Was können wir von der Zukunft des sozialen Lebens wissen?
  • Hermann Bahr: Die Literatur in 100 Jahren.
  • Wilhem Kienzl: Die Musik in 100 Jahren. Eine überflüssige Betrachtung.
  • Everard Hustler: Das Jahrhundert des Radiums.
  • C. Lustig: Die Medizin in 100 Jahren.
  • Cesare del Lotto: Die Kunst in 100 Jahren.
  • Charles Dona Edward: Der Sport in 100 Jahren.
  • E. Renandot: Die Welt und der Komet.
  • Garret P. Serviß: Der Weltuntergang.

Inhaltsbewertung

Weitere Infos

Übersetzung
ISBN 978-3-487-08304-9
Anzahl der Seiten 319
Aktuelle Auflage 7. Auflage

Originalausgabe

Erscheinungsjahr der Originalausgabe 1910
Erscheinungsland der Originalausgabe
Titel der Originalausgabe
Verlag der Originalausgabe

Deine Meinung

Umfragen
  •  Wie findest du...?
  •  Altersempfehlung
Kommentarfeld

Wenn du „Die Welt in 100 Jahren“ schon gelesen hast, ist hier deine Meinung gefragt. Nimm an den zahlreichen Umfragen teil, veröffentliche deine Meinung im Kommentarfeld dieser Seite, diskutiere mit anderen im Forum und vergiss nicht, oben dem Buch Sterne zu geben. Gerne kannst du auch eine ausführlichere Rezension schreiben.

Umfragen

Wie findest du...?

Wie findest du „Die Welt in 100 Jahren“?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. April 2014 um 00:39 erstellt.
Welche Eigenschaft trifft deiner Meinung nach am meisten auf „Die Welt in 100 Jahren“ zu?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. April 2014 um 00:39 erstellt.

Altersempfehlung

Ab wie viel Jahren würdest du „Die Welt in 100 Jahren“ empfehlen?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 0 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 28. April 2014 um 00:39 erstellt.

Rezensionen

Schreibe die erste Rezension zu „Die Welt in 100 Jahren“! Rezension schreiben

Hintergründe

[Hintergrundinfos ergänzen]


Mehr zum Buch „Die Welt in 100 Jahren“

Wiki-Navigation

HauptseiteMitmachenMehr BuchPorträtsBuch des MonatsForum
Folge uns auf: TwitterFacebookGoogle+

Informationen zu diesem BuchPorträt

Dieses BuchPorträt wurde erstellt von: Wuzeltown (Diskussion) 01:27, 28. Apr. 2014 (UTC)



Dich stört etwas an diesem BuchPorträt?


Ideen, Vorschläge, Meinungen, Kritik & Lob zu allen BuchPorträts allgemein kannst du gerne im dafür vorgesehenen Forum hinterlassen.

Wir freuen uns auch, wenn du selbst ein BuchPorträt erstellen willst.

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zu Verfügung.
,
[[Kategorie:|]]
,

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Andere Wikis & mehr...

Zufälliges Wiki