FANDOM



Infos

Autor Stefan Zweig
Themen Schach, Gestapo, Haft, Widerstand, Nationalsozialismus
Genres Novelle, Erzählung
Buchreihe Dieses Buch gehört keiner Reihe an

Ausgaben & Preise

Paperback € 5,95 bei Fischer
Paperback € 6,00 bei Suhrkamp
E-Book € 1,99 bei Fischer

Mehr

Mindestalter
(laut Verlag)
Keine Altersangabe
Auszeichnungen Bestseller;
Buch des Monats Mai 2015 im Lieblingsbücher Wiki
Erscheinungsjahr in Deutschland 1942

Leseprobe aufrufen

Willkommen im BuchPorträt des Buches „Schachnovelle“ von Stefan Zweig. Hier findest du Fakten, Handlungsinfos, Bewertungen, Meinungen, Leseproben, Hintergrundinfos und mehr.



Buch des Monats Mai 2015  

Dieses Buch wurde von der Community des Lieblingsbücher Wikis zum
„Buch des Monats“ für Mai 2015 gewählt.

Wähle jetzt das Buch des Monats für November 2017!
Buch des Monats Mai 2015 LABEL










Bewertung

  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  
  • Stern gelb
  •  


Klappentext

Das Erstaunen ist groß, als der unscheinbare Dr. B., österreichischer Emigrant auf einem Passagierdampfer von New York nach Buenos Aires, eher zufällig gegen den amtierenden Schachweltmeister Mirko Czentovic antritt und seinen mechanisch routinierten Gegner mit verspielter Leichtigkeit besiegt. Doch das Schachspiel fördert Erinnerungen an den Terror seiner Inhaftierung im Nationalsozialismus zutage und reißt eine seelische Wunde wieder auf, die erneut Dr. B.s geistige Gesundheit bedroht.

Pressestimmen

»Diese Novelle ist ein Vermächtnis.«
Der Tagesspiegel  



Handlung

Dr. B. wird von der Gestapo in einem Hotelzimmer festgehalten und verhört. Bei einem seiner Verhöre stiehlt er heimlich ein Schachbuch und spielt fortan gegen sich selbst Schach, um sich die endlose Zeit zu vertreiben und seine geistigen Kräfte aufrecht zu erhalten.

Jahre später ist er auf einem Passagierdampfer und gerät eher zufällig in eine Schachpartie gegen den Schachweltmeister. Doch durch das Schachspiel kommen längst verdrängte Erinnerungen wieder zu Tage...

Inhaltsbewertung

Weitere Infos

Übersetzung
ISBN 978-3-596-21522-5
Anzahl der Seiten 112
Aktuelle Auflage [Nummer der Auflage ergänzen]

Originalausgabe

Erscheinungsjahr der Originalausgabe 1942
Erscheinungsland der Originalausgabe Argentinien
Titel der Originalausgabe Schachnovelle
Verlag der Originalausgabe Kramer-Pigmalión

Deine Meinung

Umfragen
  •  Wie findest du...?
  •  Altersempfehlung
Kommentarfeld

Wenn du „Schachnovelle“ schon gelesen hast, ist hier deine Meinung gefragt. Nimm an den zahlreichen Umfragen teil, veröffentliche deine Meinung im Kommentarfeld dieser Seite, diskutiere mit anderen im Forum und vergiss nicht, oben dem Buch Sterne zu geben. Gerne kannst du auch eine ausführlichere Rezension schreiben.

Umfragen

Wie findest du...?

Wie findest du „Schachnovelle“?
 
0
 
1
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 1 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 9. April 2015 um 12:56 erstellt.
Welche Eigenschaft trifft deiner Meinung nach am meisten auf „Schachnovelle“ zu?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
1
 
0
 
0
 
0
 

Bisher haben 1 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 9. April 2015 um 12:56 erstellt.

Altersempfehlung

Ab wie viel Jahren würdest du „Schachnovelle“ empfehlen?
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
1
 

Bisher haben 1 Nutzer abgestimmt. Die Umfrage wurde am 9. April 2015 um 12:56 erstellt.

Rezensionen

Schreibe die erste Rezension zu „Schachnovelle“! Rezension schreiben

Hintergründe

[Hintergrundinfos ergänzen]


Mehr zum Buch „Schachnovelle“

Wiki-Navigation

HauptseiteMitmachenMehr BuchPorträtsBuch des MonatsForum
Folge uns auf: TwitterFacebookGoogle+

Informationen zu diesem BuchPorträt

Dieses BuchPorträt wurde erstellt von:  13:30, 9. Apr. 2015 (UTC)



Dich stört etwas an diesem BuchPorträt?


Ideen, Vorschläge, Meinungen, Kritik & Lob zu allen BuchPorträts allgemein kannst du gerne im dafür vorgesehenen Forum hinterlassen.

Wir freuen uns auch, wenn du selbst ein BuchPorträt erstellen willst.

Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zu Verfügung.
,,,,
,

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.